Meerforellentour & Ostseetour

„Fisch der 1000 Würfe“. Diese wenig motivierenden Bezeichnung hört man immer wieder, wenn es um die Meerforelle geht. Gleichzeitig möchten sich gerade deshalb viele von euch dieser besonderen Herausforderung stellen. Doch wie und wo fängt man sie nun? Und ist es vielleicht auch mit weniger Aufwand möglich?

Die Ostseeküste Schleswig-Hosteins ist lang und bietet vielfältige Möglichkeiten, dem „Ostseesilber“ nachzustellen. Ob mit der Fliege, dem Sbirolino, Blinkern oder modernen japanischen Wobblern. Ich bringe Sie an erfolgversprechende Strände und erkläre Ihnen, wie und mit welchem Gerät Sie an den Fisch kommen. Hierbei gehe ich gern auf spezielle Wünsche ein, denn es gibt inzwischen unzählige erfolgreiche Methoden.

Im Vorfeld der Tour findet eine ausgiebige Vorbesprechung zum Thema Gerät und Ausrüstung statt, damit ihr bereits gut vorbereitet am gemeinsamen Treffpunkt ankommt. Von dort aus starten wir in den Tag, wobei je nach Wind- und Wetterverhältnissen mehrere Platzwechsel anstehen können. In den Abendstunden und zum Ende der Tour finden sich dann meist noch Dorsche in Küstennähe ein, die am leichten Gerät eine spannende und wohlschmeckende Bereicherung des Angeltages darstellen.

 

Bei der Meerforellenjagd spielen oft Kleinigkeiten eine Rolle. Vor allem aber ist einiges an Grundwissen nötig, um diese wundervollen Fische gezielt und erfolgreich zu beangeln. Windrichtung, Strömungen, Wasserstand. Dies alles gilt es zu beachten. Mit der richtigen Technik, einem gut gewählten Köderangebot und ein bisschen Ausdauer ist der Fang kein Hexenwerk. Ich zeige euch, worauf es ankommt und erkläre euch, wie ihr später auch allein an den Fisch kommt.

Leihgerät und Köder können auf Anfrage gestellt werden. Als Leihruten stehen die ILLEX Streammaster S 250 ML Meerforellenruten zur Verfügung. 

Preis pro Person: 120,– € inkl. MwSt. (exkl. Fischereiabgabe S.-H. und Leihgerät)

Gruppenpreise und Intensivkurse/Einzelguidings auf Anfrage.

Jetzt buchen

WICHTIG: Grundvoraussetzung für die Ostseetour ist eine Wathose samt geeigneter Thermobekleidung, sowie ein gültiger Fischereischein. Angler, die ihren Wohnsitz nicht in Schleswig-Holstein haben, müssen seit 2012 im Vorfeld zusätzlich die Fischereiabgabe für Schleswig-Holstein in Höhe von 10,– € entrichten. 

Nur Angler, die ihren Hauptwohnsitz in Schleswig Holstein haben, sind von dieser Abgabe befreit. Der Kauf der Abgabemarken ist bei allen örtlichen Ordnungsbehörden, den Hafenämtern und den Außenstellen der Fischereiaufsicht in ganz Schleswig-Holstein möglich. Auch in einigen Hamburger Angelläden kann man diese Abgabemarke käuflich erwerben.